Willkommen in der Benediktinerabtei St. Matthias in Trier

Die Benediktinerabtei St. Matthias liegt im Süden der Stadt Trier. Ihre Geschichte geht bis ins 3./4. Jahrhundert zurück. Seit dem 12. Jahrhundert wird in der romanischen Basilika das Grab des Apostels Matthias verehrt. Unsere Mönchsgemeinschaft in Trier zählt heute elf Mitglieder.
Ihr Engagement gilt der Pfarrseelsorge, dem Empfang der Pilger zum Apostelgrab, der Aufnahme von Gästen, ökumenischen und gesellschaftlichen Aufgaben sowie handwerklicher und wissenschaftlicher Arbeit. Im Gemeinschaftsleben wird viel Wert auf die Gestaltung der Gottesdienste und die Pflege der brüderlichen Beziehungen gelegt.

Seit September 2004 bilden wir mit den Brüdern des Priorates auf der Huysburg in der Nähe von Halberstadt eine Gemeinschaft. Dort leben derzeit sieben Brüder.

 

 

Aktuelles

Neuer Abtpräses gewählt

P. Maksymilian R. Nawara (Abtei Lubin, Polen) wurde am 9. September 2018 während des...

P. Maksymilian R. Nawara (Abtei Lubin, Polen) wurde am 9. September 2018 während des Generalkapitels der Kongregation von der Verkündigung in Subiaco zum neuen Abtpräses gewählt. Am Tag darauf erhielt er die Abtsbenediktion in der Kapelle von Sacro Speco, dem Ort, an dem der heilige Benedikt als Einsiedler lebte, bevor er in Subiaco sein erstes Kloster gegründet hat. P. Maksymilian folgt in diesem Amt auf Bruder Ansgar, dessen Mandat mit dem Generalkapitel endete. Nach 14 Jahren engagierter...weiterlesen