Aktuelle Meldung

Hier können Sie die aktuelle Meldung der Benediktinerabtei St. Matthias in ganzer Länge lesen.
Bei Fragen dazu treten Sie doch bitte mit uns in Kontakt...klick!

Ich freue mich, mich einzureihen in die Schar der Pilger …“

St. Matthias feierte am 24. Februar Hochfest des Apostels

Er erinnere sich noch besonders gut, als er 1977 während seiner Predigtausbildung an Christi Himmelfahrt in St. Matthias habe predigen dürfen, begrüßte Weihbischof Franz Josef Gebert die vielen BesucherInnen des Pontifikalamts. Damals habe er über die neue Epoche des Christentums, die mit diesem Ereignis der Himmelfahrt, verbunden war, gepredigt - und auch über das, was den Aposteln und ihren Nachfolgern auferlegt worden war. „Sie sollten über das berichten, was sie erlebt hatten, aber nicht erzählen, was ihnen gerade einfällt. Sie sollten erzählen, wie sie diesen Jesus erlebt hatten, aber keine Fantasiegeschichten“ So sei die Nachwahl des Apostels Matthias eine der ersten Krisen gewesen, die die Brüder damals durchlebten, und viele solcher Krisen sollten noch folgen. Sich auf die eigenen Aufgaben besinnen, das hätten die Apostel damals schon vorgemacht. Und das gelte auch für die heutigen Krisen, wo man oft auch ratlos sei. Manches müsse ausprobiert oder auch korrigiert werden. „Wir können nicht alles dem lieben Gott überlassen“. Vieles habe man schon auf den Weg gebracht, manches führe vielleicht nicht weiter. „Unser Leben ist der Raum in dem sich die Verheißung, in dem sich die Liebe Gottes ereignet. Es ist die Herausforderung, die wir annehmen müssen, um so Zeugen seiner Auferstehung zu sein.“ „Ihr seid meine Freunde“ – mit diesem Schriftzug über dem Portal der Matthiasbasilika, empfange der Apostel die BesucherInnen, Pilger und Gläubigen in St. Matthias. Dies werde jedem, der das Gotteshaus betritt mit auf den Weg gegeben.

Im Anschluss an das Pontifikalamt waren alle BesucherInnen in den Matthiassaal eingeladen zum Austausch mit den Brüdern, dem Weihbischof und den vielen VertreterInnen der Matthiasbruderschaften, die zu diesem Festtag angereist waren.

 

Der Apostel Matthias wird seit der Mitte des 12. Jahrhunderts an diesem Ort verehrt und ist seit dieser Zeit auch das Ziel tausender Pilger, die sich jährlich auf den Weg zu seinem Grab begeben. Der Hl. Matthias ist der Patron des Bistums Trier.

 

26.02.2019 13:16 Alter: 113 Tage

Unser Klosterladen ist für Sie geöffnet:

Montag bis Freitag: 14.00 - 17.45 Uhr

Samstag: 09.00 - 12.00 Uhr

Sonntag: 11.00 - 12.45 Uhr