Willkommen in der Benediktinerabtei St. Matthias in Trier

Die Benediktinerabtei St. Matthias liegt im Süden der Stadt Trier. Ihre Geschichte geht bis ins 3./4. Jahrhundert zurück. Seit dem 12. Jahrhundert wird in der romanischen Basilika das Grab des Apostels Matthias verehrt. Unsere Mönchsgemeinschaft in Trier zählt heute elf Mitglieder.
Ihr Engagement gilt der Pfarrseelsorge, dem Empfang der Pilger zum Apostelgrab, der Aufnahme von Gästen, ökumenischen und gesellschaftlichen Aufgaben sowie handwerklicher und wissenschaftlicher Arbeit. Im Gemeinschaftsleben wird viel Wert auf die Gestaltung der Gottesdienste und die Pflege der brüderlichen Beziehungen gelegt.

Seit September 2004 bilden wir mit den Brüdern des Priorates auf der Huysburg in der Nähe von Halberstadt eine Gemeinschaft. Dort leben derzeit sieben Brüder.

 

 

Aktuelles

"Ora et labora"

Tage im Kloster für Schüler/innen und Studierende

Bete und arbeite. Auf diese Kurzformel wird die Benediktsregel gern gebracht. Auch wenn die Worte so nicht in seiner Regel zu finden sind, bringen sie doch Benedikts Grundanliegen zum Ausdruck. SchülerInnen und Studierende sind eingeladen, den Tagesrhythmus von Arbeit und Gebet der Mönche kennen zu lernen und wohnen in einem der Gästezimmer des Klosters. Vormittags sind Handarbeit in Haus und Garten vorgesehen, die Gestaltung des Nachmittags ist offen und jedem selbst überlassen. Es besteht...weiterlesen


Wir sind für Sie da:

virtuelle Bibliothek

Veranstaltungen

Mattheiser Brief

Spenden

Freundeskreis der St. Matthias Stiftung (SMS)


Gästeaufnahme