Willkommen in der Benediktinerabtei St. Matthias in Trier

Die Benediktinerabtei St. Matthias liegt im Süden der Stadt Trier. Ihre Geschichte geht bis ins 3./4. Jahrhundert zurück. Seit dem 12. Jahrhundert wird in der romanischen Basilika das Grab des Apostels Matthias verehrt. Unsere Mönchsgemeinschaft in Trier zählt heute elf Mitglieder.
Ihr Engagement gilt der Pfarrseelsorge, dem Empfang der Pilger zum Apostelgrab, der Aufnahme von Gästen, ökumenischen und gesellschaftlichen Aufgaben sowie handwerklicher und wissenschaftlicher Arbeit. Im Gemeinschaftsleben wird viel Wert auf die Gestaltung der Gottesdienste und die Pflege der brüderlichen Beziehungen gelegt.

Seit September 2004 bilden wir mit den Brüdern des Priorates auf der Huysburg in der Nähe von Halberstadt eine Gemeinschaft. Dort leben derzeit sieben Brüder.

 

 

Aktuelles

100 000 € für die Nordfassade des Südflügels

Mit dieser Summe unterstützt die Deutsche Stiftung Denkmalschutz die Restaurierung der Nordfassade...

Noch sind die großen Wunden im Putz der Fassade, die zum Kreuzgang hin liegt, zu sehen. Doch schon bald werden die Handwerker damit beginnen diese „Verletzungen“ zu heilen. Die Löcher im Putz werden geschlossen, marode Stellen repariert. Möglich wird dies nun durch diese Unterstützung. Damit gehört diese Renovierung zu den 400 Projekten, die jährlich gefördert werden. Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz ist die größte private Initiative für Denkmalpflege in Deutschland. Ihre Mitarbeiter setzen...weiterlesen


Wir sind für Sie da:

virtuelle Bibliothek

Veranstaltungen

Mattheiser Brief

Spenden

Freundeskreis der St. Matthias Stiftung (SMS)


Gästeaufnahme